fbpx

Begleitung von sterbenden und dementiell erkrankten Menschen

Leben in Würde, bis zum Ende. In der Sterbebegleitung geht es darum, Menschen – in den letzten Wochen vor ihrem Tod – beizustehen, sie zu trösten und rücksichtsvoll zu betreuen.

Es ist eine große emotionale Herausforderung, Sterbenden und deren Angehörige – auf diesem letzten Weg – zu begleiten. Das Wichtigste in der Sterbebegleitung ist, dass der Begleiter zuverlässig für die Betroffenen da ist, damit eine enge Bindung und Beziehung entstehen kann. Sie werden geschult, um angesichts der emotional belastenden Situation, unter der sie als Betreuer arbeiten, auch handlungsfähig zu bleiben.

Diese Fortbildung ist für Betreuungskräfte, die gesetzlich verpflichtet sind jährlich eine 2-tägige Refresher-Schulung zu absolvieren. Durch Buchung dieses Kurses wird Ihnen ein Schulungstag angerechnet.

Selbstverständlich können auch alle Personen aus dem Gesundheitswesen diese Fortbildung besuchen, die Interesse an diesem Thema  haben.

  • Sterben mit Demenz
  •  emotionale Belastung der Betreuungskräfte
  • Empathie, Humor, Fürsorge und Abgrenzung
  • Fallbeispiele aus der Praxis

8 Unterrichtstunden

Der Unterricht findet von 08:30 Uhr bis 15:00 Uhr statt.

Wir akzeptieren folgende Förderungen:

  • Bildungsscheck
  • Bildungsprämie

 

Die Kurstermine für diese Fortbildung finden Sie in unserem Bildungsprogramm.