Examinierte/r Altenpfleger/in

Sicherer Job mit Sinn und Perspektive!

Beginn der Ausbildung ist grundsätzlich am 1. April und 1. Oktober. Basierend auf der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für den Beruf des Altenpflegers (AltPflAPrV) bieten wir die 3-jährige, staatlich anerkannte Ausbildung zum Altenpfleger an.

Als examinierte/r Altenpfleger/in betreuen und pflegen Sie hilfsbedürftige Menschen. Sie unterstützen diese bei der Alltagsbewältigung, beraten sie, motivieren sie zu sinnvoller Beschäftigung und Freizeitgestaltung und
nehmen pflegerisch-medizinische Aufgaben, beispielsweise in der Grundpflege, wahr. (Beispiele: Essen anreichen, Behandlungspflege, Rehabilitation, Medikamente verabreichen nach ärztlicher Verordnung, Pflegeprozesse planen, Pflegeberichte schreiben, Patientendaten verwalten uvm.)

Erlernen Sie in unserem Haus diesen wichtigen Gesundheitsfachberuf, der fachlich anspruchsvoll ist, soziale Kompetenz voraussetzt, Karrierechancen, sowie sichere und wohnortnahe  Beschäftigungsmöglichkeiten bietet.

Schulische Zugangsvoraussetzungen (gem. §6 Altenpflegegesetz–AltPflG):
  • mindestens Hauptschulabschluss (nach Klasse 10) oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder
  • eine einjährige Ausbildung in der Pflege

Persönliche Voraussetzungen:

  • Interesse an pflegerisch-medizinischen Zusammenhängen
  • Freude an der Arbeit mit Menschen
  • Teamfähigkeit und Eigenverantwortlichkeit
  • Geduld und Einfühlungsvermögen
  • Zuverlässigkeit
  • Gutes Auffassungsvermögen
  • Gesundheitliche Eignung
  • Gute Umgangsformen
  • Gepflegtes äußeres Erscheinungsbild
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit
  • Physische und psychische Belastbarkeit

Die Ausbildung beinhaltet 2100 Unterrichtsstunden Theorie, 2.500 Unterrichtsstunden Praxis in mit uns kooperierenden Einrichtungen. Die Unterrichtszeiten während des Unterrichtsblockes sind von Montag bis Donnerstag – 08:30 Uhr –14:30Uhr- und freitags von  08:30 bis 14:00 Uhr.

Die Ausbildung zum Altenpfleger ist deutschlandweit einheitlich geregelt und dauert 3 Jahre.

Die Ausbildung schließt mit mehreren schriftlichen und jeweils einer mündlichen und einer praktischen Prüfung ab. Der schriftliche Teil besteht aus 3 Klausuren zu bestimmten Lernfeldern.Die mündliche Prüfung erfolgt als Einzelprüfung und die praktische Prüfung findet in Ihrer Einrichtung, bzw. bei Ihrem Arbeitgeber statt.