fbpx

Pflegeberater/in nach §7a SGB XI

Alle Personen, die von Pflegebedürftigkeit betroffen sind, haben einen gesetzlichen Anspruch auf individuelle Beratung und Hilfestellung durch Pflegeberater/innen (Pflegeberatung §7a SGB XI).

Zur Sicherstellung einer wirtschaftlichen Aufgabenwahrnehmung in den Pflegestützpunkten verpflichten Pflegekassen nach den gesetzlichen Regelungen qualifizierte Pflegeberater/innen. Dadurch entsteht eine rasante Entwicklung am Bedarf von Pflegeberatern.

Zusätzliche zu den in Ihrer Berufsausbildung oder Ihrem Studium erworbenen Grundqualifikationen müssen Pflegeberater, die für die Beratungstätigkeit erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse durch Weiterbildungen nach § 4 sowie ein Pflegepraktikum nach §5 nachweisen.

− Abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, Sozialversicherungsfachangestellter/in oder

− Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder

− Personen mit anderen geeigneten Berufen oder Studienabschlüssen, z.B. Sozialpädagogen oder Heilpädagogen

• Pflegefachwissen (100 Unterrichtsstunden)

• Case management (170 Unterrichtsstunden)

• Recht (130 Unterrichtsstunden)

400 Unterrichtsstunden + 72-stündiges Praktikum

 

Wir akzeptieren folgende Förderungen:

  • Bildungsscheck
  • Bildungsprämie

Die Kurstermine für diese Weiterbildung finden Sie in unserem Bildungsprogramm.