Pflegedienstleitung ambulant

Als Verantwortliche Pflegefachkraft (PDL ambulant) haben Sie eine verkürzte Ausbildung zur Pflegedienstleitung (PDL) absolviert und dürfen somit die Pflegedienstleitung für die ambulante Pflege übernehmen.
 
Ziel der Weiterbildung ist der Erwerb von Wissen und Kompetenzen die Sie benötigen, um beruflich aufzusteigen. Sie qualifizieren sich berufsbegleitend für die höchste Leitungsfunktion eines ambulanten Pflegedienstes.

Das Berufsbild der Pflegedienstleitung in ist in §71 Abs. 3 SGB XI geregelt und umfasst die zwei folgenden, jeweils zwingend erforderlichen Voraussetzungen:

  1. Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, als Altenpfleger oder in Ausnahmefällen auch nach Landesrecht ausgebildete Heilerziehungspfleger und Heilerzieher
  2. Zwei Jahre praktische Berufserfahrung in dem erlernten Ausbildungsberuf innerhalb der letzten acht Jahre
  • Modul 1:     Pflegewissenschaft und Forschung
  • Modul 2:     Pflegemanagement und Organisation
  • Modul 3:     Führen und Leiten
  • Modul 4:     Recht
  • Modul 5:     Finanzmanagement, Betriebswirtschaft
  • Modul 6:     Personalmanagement, Personaleinsatzplanung

460 UStd. Theorie und 100 Ustd. Praxis = 560 UStd. gesamt (ca. 1 Jahr)

Der Unterricht findet dienstags und mittwochs von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr statt.

Wir akzeptieren folgende Förderungen:

  • Bildungsscheck
  • Bildungsprämie

Die Kurstermine für diese Weiterbildung finden Sie in unserem Bildungsprogramm.