fbpx

1-jährig examinierte Pflegefachassistenz

 

Pflegefachassistenzkräfte unterstützen Pflegefachkräfte. Sie helfen den Patientinnen und Patienten und den Bewohnerinnen und Bewohnern im Alltag, pflegen und betreuen sie oder machen Bewegungsübungen mit ihnen. 
 
Die Pflegefachassistenzausbildung ermöglicht Einblicke in die professionelle Pflege und ist daher auch ein gutes Sprungbrett für eine berufliche Zukunft in der Gesundheitsbranche – denn auch wer keinen Schulabschluss hat, kann später eine dreijährige Ausbildung machen. 
 

Sie unterstützen Pflegefachkräfte bei allen Tätigkeiten rund um die Pflege und Betreuung und wirken bei der Gesundheitsförderung und der Versorgung von Menschen mit, die Ihre pflegerische Unter-stützung benötigen. Sie helfen den Patientinnen und Patienten / Bewohnerinnen und Bewohnern, pflegen und betreuen sie und leiten Informationen weiter.

 
  • Kopie – Schulabschlusszeugnis (min. Hauptschulabschluss nach Klasse 9)
    • (bei ausländischen Zeugnissen die Anerkennung der Bezirksregierung Köln)
  • Kopie – amtliches erweitertes Führungszeugnis für private Zwecke der Belegart NE
  • Kopie – Personalausweis
  • Kopie – Ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung zum/r Pflegefachassistenten/- assistentin

12 Monate (721 Unterrichtseinheiten & 1.102 Stunden Praxis)
Unterrichtszeiten: Mo.-Do. 08:30 Uhr – 14:30 Uhr, Fr. 08:30 – 14:00 Uhr

Staatlich anerkannte Ausbildung

 

Durch das Abschließen der 1-jährigen Ausbildung zur Pflegefachassistenz wird die Zugangsvoraussetzung für die 3-jährige Ausbildung zur Pflegefachkraft erlangt.

Ein individuelles pädagogisches Gutachten ermöglicht das Verkürzen der 3-jährigen Ausbildung um maximal 12 Monate.

Mit Abschluss der 1-jährigen Ausbildung wird die Behandlungspflege LG 1 & 2 erlangt.