1-jährig examinierte Pflegefachassistenz

 

Pflegefachassistenzkräfte unterstützen Pflegefachkräfte. Sie helfen den Patientinnen und Patienten und den Bewohnerinnen und Bewohnern im Alltag, pflegen und betreuen sie oder machen Bewegungsübungen mit ihnen. 
 
Die Pflegefachassistenzausbildung ermöglicht Einblicke in die professionelle Pflege und ist daher auch ein gutes Sprungbrett für eine berufliche Zukunft in der Gesundheitsbranche – denn auch wer keinen Schulabschluss hat, kann später eine dreijährige Ausbildung machen. 
 

Sie unterstützen Pflegefachkräfte bei allen Tätigkeiten rund um die Pflege und Betreuung und wirken bei der Gesundheitsförderung und der Versorgung von Menschen mit, die Ihre pflegerische Unter-stützung benötigen. Sie helfen den Patientinnen und Patienten / Bewohnerinnen und Bewohnern, pflegen und betreuen sie und leiten Informationen weiter.

 

• Interesse an der Zusammenarbeit mit Menschen und an pflegerischen Inhalten

• EDV mit Internetzugang

Die Ausbildung dauert i.d.R. ein Jahr. Die Unterrichtszeiten sind von Montag bis Donnerstag – 08:30 Uhr –14:30Uhr- und freitags von  08:30 bis 14:00 Uhr.

Die Ausbildung zur examinierten Pflegefachassistenz ist deutschlandweit einheitlich geregelt.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Ausbildungszeiten und -inhalte auf die dreijährige Ausbildung angerechnet und diese somit verkürzt werden.