fbpx

Praxisanleiter – Refresher

Dieser Auffrischungskurs richtet sich an Pflegefachkräfte, die bereits die Weiterbildung zum Praxisanleiter erfolgreich absolviert haben und sich über die neuestens Erkenntnisse und rechtlichen Regelungen informieren möchten.

Außerdem ermöglicht dieser Refresherkurs den Austausch mit anderen Anleiterinnen und Anleitern sowie die Reflexion der eigenen Praxis in den Kliniken und Pflegeeinrichtungen

1. Tag: „Generalistische Pflegeausbildung“ – eine Chance!

• Gesetzliche Rahmenbedingungen
• Pflegeberufegesetz (PflBG)
• Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV)
• Pflegeberufe- Ausbildungsfinanzierungsverordnung (PfLAFinV)
• Struktur der praktischen Pflegeausbildung
• Generalistische Konzeption in der Praxis
• Entwicklung Curriculum für den Lernort Praxis
• Praxisanleitung implementieren

Die generalistische Pflegeausbildung bildet den inhaltlichen Schwerpunkt des erstens Unterrichtstages. Sie identifizieren Herausforderungen und gelingende Faktoren für Ihren Berufsalltag. Gesetzliche Rahmenbedingungen und strukturelle Vorgaben werden durch den Praxistransfer und unterschiedliche Konzeptionswege ergänzt. Sie erhalten einen Überblick über die Anforderungen des Curriculums für Ihre Praxis und der Aufgabenstellung an die Praxisanleitung im Betrieb.

2. Tag: Lehr- und Lernkompetenz

• Lerntypen
• Lernstrategien und Lernhilfen
• Lernkompetenzen
• Lernförderliche und lernhemmende Faktoren
• Die neue Lernkultur
• Kompetenzprofile Pflegefachmann/-fachfrau
• Lernziele formulieren / Taxonomiestufen

Der zweite Tag der Fortbildung verdeutlicht Ihnen den Lernprozess, bezogen auf die neuen Anforderungen in der generalistischen Ausbildung. Hierbei liegt der Scherpunkt auf die Kompetenzentwicklung der Auszubildenden und den Lernzielformulierungen mit Hilfe verschiedener Taxonomiestufen. Unbedingt erwünscht ist auch hier ein erfahrungsbasierter moderierter Austausch unter den Kursteilnehmern.

3. Tag: Praxisanleiter – eine Profession!

• Selbstwahrnehmung /-reflexion
• Fehlermanagement
• Beziehungsgestaltung
• Kritische Kommunikation
• Beurteilungsgespräche führen

Die Fortbildung schließt mit dem Thema „Praxisanleiter – eine Profession“ ab. Die Bedeutung von Selbstwahrnehmung/ -reflexion wird noch einmal vertieft. Das eigene Rollenverständnis als Praxisanleitung bildet das Fundament gelingender Anleitungsprozesse, sowie einer lern- und lehrförderlichen Beziehungsgestaltung zwischen Ihnen und Ihren Auszubildenden. An diesem Tag erarbeiten wir Ihre Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenzen. Der Umgang mit herausfordernden Beurteilungsgesprächen und kritischer Kommunikation bilden einen wichtigen Schwerpunkt Ihrer sozial- kommunikativen Fähigkeiten.

 

24 Unterrichtsstunden

Der Unterricht findet von 08:30 Uhr bis 15:00 Uhr statt.

Wir akzeptieren folgende Förderungen:

  • Bildungsscheck
  • Bildungsprämie

Die Kurstermine für diese Fortbildung finden Sie in unserem Bildungsprogramm.